OSMTH DEUTSCHLAND e.V.

Ordo Supremus Militaris Templi Hierosolymitani ™
Member of the international OSMTH (NGO)
Swiss Registry CH-660.1.972999-4
Religious Patron: Archbishop Nourhan Manougian, Patriarch of the Armenian Patriarchate of Jerusalem
Royal Patron: Princess Elisabeth zu Ysenburg und Büdingen
International Grand Master: General Patrick E. Rea

International

Der weltweit etablierte internationale Templerorden OSMTH (Sovereign Military Order of the Temple of Jerusalem) ist ein christlich-ökumenischer Ritterorden, in dem viele, zum Teil hohe Würdenträger der verschiedenen christlichen Kirchen vertreten sind. Der OSMTH ist unpolitisch, unparteiisch, nicht auf Gewinn ausgerichtet. Die Mitglieder bemühen sich, die christlichen Werte der Nächstenliebe, verbunden mit der alten Weltoffenheit und Toleranz der Templer zu erhalten und zu fördern.

Der OSMTH (Sovereign Military Order of the Temple of Jerusalem) ist als Nichtregierungsorganisation (NGO) mit besonderem Beraterstatus bei den Vereinten Nationen in Genf, Schweiz, registriert und hat Vertretungen bei den Vereinten Nationen in Wien, Genf und New York City.

 

  • OSMTH hat UN-Repräsentanten in den UN-Vertretungen in der ganzen Welt.
  • OSMTH ist auch ein Mitglied der Konferenz der Nichtregierungsorganisationen (CoNGO) und Mitglied des Internationalen Friedensbüros.
  • OSMTH unterstützt uneingeschränkt die Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen.
  • OSMTH arbeitet mit und durch andere Ritterorden, den obersten Führungskräften verschiedener Nationen und mit anderen Nichtregierungsorganisationen [NGO],
  • OSMTH leistet humanitäre Hilfe und engagiert sich bei der Bewältigung bedeutender humanitärer Bedürfnisse oder politischer, ethnischer und religiöser Konflikte

 

Ziele des Ordens sind:

  • Verteidigung des Glaubens
  • Wahrung der sozialen Ordnung
  • Üben in Barmherzigkeit, Wohltätigkeit und Nächstenliebe (Sichtbare Zeichen des Reiches Gottes)
  • Hilfe für u.a. Kinder, Jugendliche, alte und kranke Menschen
  • Naturschutz und Landschaftspflege
  • Wohlfahrtspflege
  • Unterstützung der Einheit der Kirche
  • Förderung historischer Studien, Kunst und Kultur
  • Förderung internationaler Begegnungen
  • Pflege der Traditionen des Ordens und der Ritterschaft
  • Förderung der interkulturellen und interreligiösen Kontakte sowie der Netzwerke
  • Bau von Brücken der Brüderlichkeit zwischen Nationen und Kulturen

 

 

21. Januar 2017

Sebastianioktav

Traditionell nahmen Mitglieder des OSMTH Deutschland an der Sebasianoktav in ... weiter zur Meldung