OSMTH Deutschland e.V.

Member of the international OSMTH (NGO)
Swiss Registry CH-660.1.972999-4

Religious Patron: Archbishop Nourhan Manougian, Patriarch of the Armenian Patriarchate of Jerusalem
Royal Patron: Princess Elisabeth zu Ysenburg und Büdingen
International Grand Master: David N. Appleby

Zurück zur Übersicht Rückblick 2013

Nationales Herbsttreffen der bulgarischen Templer in Sofia

Anlässlich des nationalen Herbsttreffens der bulgarischen Templer am 9. November 2013 in Sofia (Bulgarien) wurde die deutsche Delegation überaus herzlich empfangen und während ihres fünftägigen Besuchs herausragend und aufmerksam betreut und informiert. Besonders die von Ordensbruder Zelimir an die bulgarischen Ordensbrüder für ein Krankenhaus gelieferten medizinischen Geräte wurden wiederholt anerkennend erwähnt. Die anwesenden Großpriore hatten die Gelegenheit, sich ausgiebig mit unserem Grand Master auszutauschen und einige wichtige internationale Themen zu besprechen.

Wiederum wurden etliche Postulanten sowohl aus dem bulgarischen Großpriorat als auch aus den betreuten Protektoratsgebieten im Beisein unseres internationalen Grand Masters investiert. Erfreulich war zu hören, dass wir in Moskau bereits 29 Damen und Ritter haben und auch dort die humanitäre Arbeit vor Ort Früchte trägt.

Den anwesenden Großprioren und den Ehrengästen wurde die umgestaltete Zentrale des OSMTH Bulgarien präsentiert. Dieser Ort, der den deutschen Ordensgeschwistern, die 2005 in Bulgarien waren, noch in guter Erinnerung ist, wurde mit viel Liebe zum Detail weiter um- und ausgebaut. Es ist ein wahrhaft würdiger Versammlungsort für die bulgarischen Templer. Aber auch der Versammlungsort der Komturei unseres Ehrenmitgliedes im Pirorat Köln, Janev Assen, steht nur in der Quadratmeterzahl dem Hauptsitz etwas nach. Ansonsten hat auch er eine einem Tempelrittersitz entsprechende Würde und Ausstattung.

Zu den Gastgeschenken, der Betreuung und der Beköstigung kam auch, dass uns einige Kirchen und Klöster empfohlen und gezeigt wurden. Dabei war das Rila-Kloster, wohin uns Ordensschwester Alena fuhr, wohl kaum zu überbieten. Auch der Besuch der mittelalterlichen bulgarisch-orthodoxen Bojana-Kirche mit ihren Fresken aus dem 13. Jahrhundert war überaus beeindruckend. Die Besucher nahmen unvergessliche Eindrücke mit nach Hause.

Auch die Presse kam nicht zu kurz, die unsere Ordensgeschwister Elke und Zelimir mit in ihre Interviews und Dokumentationen einbezog. Unser Grand Master konnte ausführlich den nationalen und internationalen OSMTH und dessen Ziele erklären.

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier geht's zu unserer Datenschutzerklärung
x