OSMTH Deutschland e.V.

Member of the international OSMTH (NGO)
Swiss Registry CH-660.1.972999-4

Religious Patron: Archbishop Nourhan Manougian, Patriarch of the Armenian Patriarchate of Jerusalem
Royal Patron: Princess Elisabeth zu Ysenburg und Büdingen
International Grand Master: David N. Appleby

Zurück zur Übersicht Rückblick 2007

Nationales Treffen 2007 in Bad Iburg

Bei herrlichem Wetter und schöner Atmosphäre begrüßte unser Großprior Jochen Labonde alle in- und ausländischen Teilnehmer auf das herzlichste, insbesondere die Bischöfe Msgr. George Gregory Papathanasiou und Rt. Rev. Andrew Patrick Williamson sowie die angereisten Gäste, Damen und Ritter aus Griechenland und Kroatien.

Am späten Freitagabend fand als Auftakt eine „Nachtwächtertour“ in Osnabrück statt.

Während am Samstag von den Vertretern der Mitgliedskomtureien das Konzil straff geführt und in allen anstehenden Sachfragen eine qualifizierte Mehrheit gefunden wurde, nahmen viele Gäste die Gelegenheit zu einem Besuch der Römerausgrabungen (Varusschlacht) in Kalkriese war.

Vor dem ökumenischen Gottesdienst auf der Iburg wurde unser Ordensbruder Armin im Rahmen einer feierlichen Messe in der schönen Schlosskirche St. Clemens zum Diakon geweiht.

Zwischen Messe und Gottesdienst sorgte die Scottish Pipe Band für musikalische Abwechslung.

Der feierliche ökumenische Gottesdienst (mit Posaunenmusik und Kirchenchor) wurde zelebriert von den Bischöfen der Alt-Römisch katholichen Kirche George Gregory Papathanasiou und Andrew-Patrick Williamson, dem Superintendenten des Kirchenkreises Osnabrück Hans-Hermann Hammersen, den Ordensdiakonen Christian Engleder und Rudolf Rother und unserem „neuen“ Diakon Armin Glötzl.

Im Anschluss hörten die interessierten Besucher im Rittersaal der Iburg einen Vortrag über „Die Tradition der Ökumene im Fürstbistum Osnabrück“.

Zum Abschluss des Tages traf man sich zum feierlichen Bankett mit der Verleihung diverser Urkunden in der Mensa der Iburg. Dieser festliche Höhepunkt des Wochenendes wurde musikalisch von dem Gitaristen und Sänger Uwe Bruns begleitet. Bewunderung fand der allseits äußerst beliebte Erzbischof George Gregory Papathanasiou als er zum Abschied virtuos Flamenco spielte. Spontan ergab sich gegen Ende des Abends eine Jazz- / Flamen-coeinlage auf dem Piano begleitet von unserem kroatischen Ordensbruder Dr. Dario Lovric.

Zu einem einen schönen Ausklang des dreitägigen Treffens hatte Ordensbruder Stephan zu einem zünftigen bayerischen Frühstück mit Weißwurst, Brezel und Weißbier auf sein Anwesen in Bissendorf eingeladen. Und wie immer, wenn etwas besonders schön ist, ging die Zeit viel zu schnell vorbei und es hieß Abschied nehmen – bis zum nächsten Wiedersehen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier geht's zu unserer Datenschutzerklärung
x